torhaus_meissen_jahresbericht_2015

Jahresbericht 2015

Die aktive Vereinsarbeit begann bereits vor der Eröffnung der Ausstellungssaison 2015 (April – Oktober).

Mit Hilfe des Regionalfernsehens → ‪‎tvMeissen‬, federführend unter Kameramann Sebastian Vogel, entstand in den Ateliers der Künstlergruppe „Weißer Elefant“ ein einfühlsamer ‪‎Imagefilm‬, der die Philosophie und die Vielschichtigkeit zeitgenössischer Porzellankunst aufzeigt. So entstand ein ca. 20minutiger Streifen, der den interessierten Besuchern des Torhauses gezeigt werden konnte. Mit Hilfe des neuerworbenen Großbildschirms konnte ein kommunikativer ‪Dialog‬ mit dem Besucher angeschoben werden und vermittelte parallel zur klassischen Ausstellung ein wenig Atelieratmosphäre.

Ein weiterer Servicegewinn stellt die Fertigung eines englischsprachigen Flyers dar, denn auch dieses Jahr konnten wieder viele internationale Gäste im Torhaus begrüßt werden. Im ‪Gästebuch‬ werden Länder erwähnt wie Großbritannien, Italien, Japan, Kolumbien, Mexico, Niederlande, Norwegen, Pakistan, Russland, Thailand, USA und Vietnam.
Die Besucherzahlen lagen in diesem Jahr ähnlich denen des vergangenen Jahres (ca. 8000). Im Eingangsbereich des Torhauses werden seit Juli die Besucher in 11 Sprachen begrüßt. Im Frühjahr 2016 wird ein weiterer Reiseführer über die Stadt Meißen erscheinen, in dem auch das Torhaus als Ausstellungsort beschrieben sein wird.

In den sogenannten sozialen Medien ( → Facebook) ist das ‪‎Torhaus‬ zu finden. Mit einer durchschnittlichen Erreichbarkeit von ca. 800-1000 Personen pro Beitrag muss man sich nicht verstecken. Aus folgenden Ländern kommen die meisten Aufrufe: 1. Deutschland, 2. Frankreich, 3. USA und den Benelux-Staaten.
Seit November 2015 gibt es auf ‪YouTube‬ einen eigenen → Torhaus-Kanal.

Um dem Porzellanstandort Meißen eine weitere interessante Facette hinzuzufügen wird der Verein eine internationale Porzellanbiennale ins Leben rufen. Mit der → ‪Albrechtsburg‬ Meißen konnte hierfür ein kompetenter „Ausstellungs-Partner“ gefunden werden. Da dies nicht aus eigenen finanziellen Mittel zu stemmen ist, wurden bei der → ‪‎Kulturstiftung‬ ‪‎Sachsen‬ und dem → ‪Kulturraum‬ Meißen – Sächsische Schweiz – Ostergebirge im August Fördergelder beantragt.

Mit dieser Jahreshauptversammlung beschließen wir ein schon fast routiniertes Ausstellungsjahr im Torhaus und schauen auf ein vor uns liegendes spannendes Porzellanjahr auf dem Burgberg in ‪Meißen‬.

Olaf Fieber
Vorsitzender des Vereins zur Förderung zeitgenössischer Porzellankunst e.V.
Dezember 2015

Posted in Allgemein and tagged , .