torhaus_meissen_sächsische_zeitung

Sächsische Zeitung

Am Montag, den 17. März 2014 titelte die Sächsische Zeitung “Der Elefant im Porzellanschloss“. Etwas dick aufgetragen, aber ja … “die Elefanten” wechseln ihren Standort auf das Gelände der Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans.

Dominique Bielmeier schreibt weiter: “Der Verein zur Förderung zeitgenössischer Porzellankunst e.V. soll nicht nur die Kunst des Weißen Elefanten in der Galerie präsentieren, sondern später auch mal Künstler aus dem Auslandnach Meißen holen. Auch eine Sammlung mit Porzellan in der zeitgenössischen Kunst wäre denkbar, so Fieber. Aber das dauert natürlich seine Zeit. Jetzt muss erst mal die Farbe im Torhaus trocknen.” (Quelle: SZ-Meißen, 17.März 2014)