Eintritt frei!

Eintritt frei!

Liebe Gäste,

vielleicht ist es hier und heut ein kleiner historischer Moment. Der Beginn, eines neuen Umganges mit dem Material Porzellan in der Stadt Meißen.

Fern von Empfindlichkeiten, ob mit ss oder ohne ss, ob mit ß oder anderen gepachteten Schreibweisen. Das Torhaus, ab heut offiziell, Domizil für unikatives Porzellan. Für das Material Porzellan, der Künstlergruppe “Weißer Elefant”, für Künstler, die sich diesem Material verschrieben haben und Ort in dem eine Sammlung zeitgenössischer Porzellankunst aufgebaut werden könnte. Sofern es uns gelingt, den Verein zur Förderung zeitgenössischer Porzellankunst zu etablieren, ihn mit Leben zu füllen und Menschen begeistern können, die diese Anliegen mit trage und unterstützen.

Denn dieser Verein ist Nutzer des Torhauses. Ich denke, ein “Versuch” sollte es Wert sein.

Meißen und MEISSEN stände es gut zu Gesicht, dem Material Porzellan Raum zu geben, um der historischen Verpflichtung Rechnung zu tragen, einst die Stadt gewesen zu sein, in der die Herstellung und das Material als ein Arcanum gehütet wurde, um es in die Welt zu tragen.

Mit “unserem” Torhaus wollen wir einen Beitrag dazu leisten.

Olaf Fieber
Vorsitzender des Vereines zur Förderung zeitgenössischer Porzellankunst e.V.
(Eröffnungstext, 25.04.2014)

Torhaus "Weißer Elefant"

Neueröffnung Torhaus

Kein Ort Europas ist so sehr Synonym für Porzellan wie Meißen. In 300 Jahren hat sich dort eine künstlerische und handwerkliche Tradition herausgebildet, die wirkmächtig ausstrahlt. Hier ist die Technologie entwickelt worden, Werkstoffgeheimnisse wurden erforscht und von Künstlerinnen und Künstlern in Formen gebracht. Mit der Künstlergruppe “Weißer Elefant” tritt erstmals in der Geschichte der Stadt Meißen eine Künstlergruppe auf, die sich ganz dem besonderen keramischen Material verschrieben hat. Die Frauen und Männer haben es unternommen, jenseits der betriebspolitischen Einschränkungen einer Manufaktur, das künstlerische Potenzial des Porzellans auszuloten.

Torhaus – Ausstellung.Porzellan
Domplatz 14
01662 Meißen

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Sonntag
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

Lichttechnik Ausstellung

Vorbereitung Eröffnung

Zwei Tage vor der Eröffnung (25.April 2014, 18.30 Uhr) möchten wir Sie etwas neugierig machen, auf das was Sie am Freitag auf dem Burgberg im Torhaus erwartet. Vom Porzellan zeigen wir hier noch nichts, jedoch einige Bilder der Renovierung geben wir heute schon frei:

Renovierungsarbeiten

  • Spalten und Risse verspachteln

Renovierungsarbeiten

  • Schützen was zu schützen ist

Renovierungsarbeiten

  • Farbwalze testen (Sabine Wachs)

Renovierungsarbeiten

  • Grundierung auftragen (Silvia Klöde)

Renovierungsarbeiten

  •  Farbränder streichen (Tina Hopperdietzel)

Renovierungsarbeiten

  • Malervlies entfernen (Andreas Ehret)

Renovierungsarbeiten

  •  Qualitätskontrolle
Ausstellungsmöbel Torhaus

Voll im Plan

Es sind noch 9 Tage bis zur ERÖFFNUNG und die letzten Ausstellungsmöbel sind eingetroffen. Mit Farbe und etwas “Gold” wurden die Objektträger veredelt.

Es läuft nach Plan!

 

 

 

Einladung "Torhaus"

Einladung “Torhaus”

Zur Wiedereröffnung des

Torhauses zu Meißen

und zur Eröffnung der Ausstellung der Künstlergruppe “Weißer Elefant”

laden wir Sie ganz herzlich ein.

Termin:

Freitag, den 25. April 2014, um 18.30 Uhr

Ort:

Domplatz 14, 01662 Meißen

Einführung:

Dr. Christian Lechelt


Öffnungszeiten Torhaus

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten für das Torhaus stehen fest:

April – Oktober
Donnerstag – Sonntag
14.00Uhr – 18.00 Uhr

Führungen können nach Vereinbahrung durchgeführt werden. (Kostenpflichtig!)

Sie planen Ihren Besuch der Stadt Meißen und wollen die Ausstellung im Torhaus besichtigen? Sie wünschen eine Führung durch die Ausstellung? Die regulären Öffnungszeiten passen nicht in Ihren Zeitplan? Dann nutzen Sie die Möglichkeit einer individuellen Führung.

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Preis pro Person: 5,50 Euro
(Bitte beachten Sie, dass aus qualitativen Gründen maximal 15 Personen an einer Führung teilnehmen können. )

Infopoint "Torhaus"

Infopoint “Torhaus”

Noch 27. Tage bis zur Eröffnung des Torhauses.

Die erste Infotafel wurde gedruckt und gehangen. Auch der Flyerständer ist eingeweiht, aber es sind noch einige Fächer frei. Freiwillige bitte melden! Informieren, bekannt geben, bekannt machen, kann nicht schaden.

Der “Infopoint” des Torhauses ist eingerichtet.

Demnächst mehr …

öffentlichkeitsarbeit_torhaus_verein

Öffentlichkeitsarbeit

Noch gut ein Monat und die Ausstellung der Künstlergruppe “Weißer Elefant” und das Torhaus wird eröffnet. Bis dahin sind noch einige Arbeiten zu erledigen. Heute werden die erste Drucksachen für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereines in Auftrag gegeben.

Ach, übrigens!  Der Verein hat Dank der Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG seit Neustem ein eigenes Vereinskonto. Also wer Mitglied werden möchte und die Arbeit somit finanziell unterstützen möchte, kann es jetzt gern tun:

Anmeldeformular

→ Mitglied werden!

Danke!

torhaus_meissen_sächsische_zeitung

Sächsische Zeitung

Am Montag, den 17. März 2014 titelte die Sächsische Zeitung “Der Elefant im Porzellanschloss“. Etwas dick aufgetragen, aber ja … “die Elefanten” wechseln ihren Standort auf das Gelände der Produktionsstätte des ersten europäischen Porzellans.

Dominique Bielmeier schreibt weiter: “Der Verein zur Förderung zeitgenössischer Porzellankunst e.V. soll nicht nur die Kunst des Weißen Elefanten in der Galerie präsentieren, sondern später auch mal Künstler aus dem Auslandnach Meißen holen. Auch eine Sammlung mit Porzellan in der zeitgenössischen Kunst wäre denkbar, so Fieber. Aber das dauert natürlich seine Zeit. Jetzt muss erst mal die Farbe im Torhaus trocknen.” (Quelle: SZ-Meißen, 17.März 2014)

Pinsel.Rolle.Sieb

Pinsel.Rolle.Sieb

Wussten Sie schon?

Bei wasserverdünnbaren Wandfarben ist es zweckmäßig, die Restware – gerade wenn es sich geringere Mengen sind – umzufüllen, damit möglichst wenig Luft in dem Gefäß vorhanden ist. Sollte diese Möglichkeit nicht bestehen, kann die Oberfläche mit einer dünnen Abdeckfolie bedeckt werden. Wichtig ist, dass die Ware kühl, aber frostfrei gelagert wird.

… und dies klappt ganz gut im Torhaus.

Unser Tipp: Wenn Sie am nächsten Tag weiter streichen müssen, packen Sie Pinsel oder Rolle über Nacht einfach in Folie.